Historie

September 1988:  "Tanzen macht Spaß und bringt Geselligkeit bei gesunder Bewegung"

Diesem Motto folgend wurde in Friedberg am 26.09.1988 eine sportliche Marktlücke geschlossen. Siebzehn tanzbegeisterte Personen kündigten ihre Mitgliedschaft beim Augsburger TSC (Trainer Rudolf Trautz) und gründeten den "TSC Blau-Weiss-Rot Friedberg e.V."

Der Verein wurde am 06.03.1989 in das Vereinsregister beim Amtsgericht Aichach eingetragen. Als Vorsitzender wurde das heutige Ehrenmitglied Karl Bobinger und als stellvertretender Vorsitzender Dr. Eberhard Liermann gewählt. Roland Wagner wurde Kassenwart, Otto Sieber Schriftwart, und Dieter Bosch vervollständigte den Vorstand als Sportwart. Als Kassenprüfer wurden Alfred Wolfmiller und Günter Zick bestellt.

Der Satzung zufolge bezweckt der "Tanzsportclub Blau-Weiss-Rot Friedberg e.V". ausschließlich und unmittelbar die Pflege und Förderung des Amateurtanzsportes, insbesondere die des Breitensportes für alle Altersstufen.

Eine für das Tanztraining geeignete Sporthalle (mit Parkettboden) fand sich in der Hauptschule Friedberg.

Stets konnten namhafte Tanzlehrer (ADTV) oder Tanzsporttrainer verpflichtet werden:

09.1988 - 12.1991 - Oliver Haugg, Tanzschule München
01.1991 - 10.1992 - Werner Bauer, Tanzschule Fürstenfeldbruck
11.1992 - 07.1993 - Manfred Buchhard, TS Augsburg
06.1993 - 06.1996 - Angelika u. Stephan Kreidler, München
03.2003 - 08.2008 - Martynas u. Andrea Stripinas, Dipl. Tanzpädagoge, Choreograph
09.2008 - 09.2017- Andreas und Katharina Matery, Tanzsporttrainer
06.1996 - heute - Markus Klaus und Angi Lukas, Freiber. Tanzsporttrainer

Durch den konsequenten Einsatz von hervorragenden Tanzlehrern und -trainern, die grundsätzlich als Paar schulen, Investitionen in "vernünftige" Musikanlagen, sowie gesteigerte Öffentlichkeitsarbeit, konnte sich der Verein im Wittelsbacher Land einen guten Namen machen und schnell wachsen.

Im Jahre 2005 durfte der Verein sein 100. und in 2009 sogar sein 200. Mitglied begrüßen.

2009 gelang erstmals der Einstieg in die Jugendarbeit durch die Verpflichtung von Katharina und Andreas Matery.

Die Entscheidung für eine eigene Vereinsstätte fiel auf der Jahreshauptversammlung am 27.01.2011. Eine Mehrheit der Mitglieder befürwortet die Anmietung der Mehrzweckhalle in der Freizeitanlage Dasing und den damit verbundenen Umbau des Objektes.

Bereits am 28. April 2011 beginnen die ersten tanzsportlichen Aktivitäten, erst einmal noch auf dem alten, arg strapazierten Hallenboden.

Im August 2011 ist es unter der Gesamtleitung von Heinz Bolleiniger gelungen, aus der Mehrzweckhalle Dasing den neuen Tanzsaal unseres Vereins zu gestalten. Das Konzept für den Umbau entwickelte ebenfalls ein Vereinsmitglied, der Obergriesbacher Architekt Walter Jaschke. Nach dessen Vorstellungen wurde der gesamte Saal in weiß-silber-grau Tönen gestaltet. Die Ostwand sticht durch verschiedene Rottöne und Deko-Tanzpaare heraus, die Sigrid Podratzky zusammen mit einigen Helfern gestaltet hat. Unter der fachkundigen Leitung von Josef Treffler wurde das neue Schwingparkett in Eiche verlegt. Für die Anbringung der Spiegelwand zeichnet Philipp Bauer verantwortlich. Zum Licht- und Sonnenschutz wurden Lamellenvorhänge montiert. Die Installation der Elektrik und Beschallung wurde von Ludwig Magg, Jürgen Bosch und Wolfgang Hittinger durchgeführt. Unser Dank gilt allen Helfern, die teilweise auch kurzfristig eingesprungen sind. Besonders zu danken haben wir der Gemeinde Dasing, insbesondere Herrn Bürgermeister Nagl und Herrn Gamperl, da die Umbaumaßnahmen teils durch unbürokratische Entscheidungen vorangetrieben werden konnten. Der Dank gilt auch dem Juristen Victor Rosenhammer, ebenfalls Mitglied unseres Vereins, der bei den Verhandlungen mit der Gemeinde und der Gastwirtin anwesend war und unter dessen Mitwirkung der Mietvertrag ausgearbeitet wurde. Unser Dank gilt auch allen Spendern, allen voran unserer Vereinsbäckerei Geppert aus Ottmaring. An jedem Arbeitstag wurden die Helfer durch die Brotzeit- und Kuchenlieferungen von Elisabeth und Rainer Geppert bestens versorgt.

Ein herzliches Dankeschön an alle Spender

Stadtsparkasse Augsburg; Firma DIS AG; Dres. Christian und Eva Dürr; Christian und Claudia Lindermeir; Farben Glass; Franz Langenmeir; Dr. Günter Rietz; Petra Bolleininger; Hollwich Christian und Elke; Lengfeld Brigitte, Dauner Maria; Gänsler Johann; Berchtold  Alois; Nassl Anton und Maria; Storr Xaver; Schelzig Gunter und Sieglinde; Schütt Weinand und Conny; Hittinger Wolfgang; Kirr Christian und Karin; Hässlein Roland; Brunner Johann und Angelika; Lichtenstern Michael; Dr. Eckhard Reineke; Dr. Isa Haschke; Dr. Lothar Zimmermann; Wanner Georg; Eder Norbert und Blanka; Wetzstein Simon; Lang Michael und Inge; Zielinski Ulrich und Ursula; Klaus „ Max „ Markus; Langer Thomas und Christine; Geppert Rainer; Giertz Hans-Jürgen und Ingrid; Hollederer Andreas und Ruth; Bosch Jürgen; Hartmuth Cornelia; Podratzky Sigrid


Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer

Assenbrunner Josef; Bauer Philip; Bichlmair Erwin; Bolleininger Heinz; Bosch Jürgen; Brohl Karlheinz und Angela; Eder Norbert; Gänsler Johann; Geppert Rainer und Elisabeth; Gottschalk Hansjürgen und Sabine; Hässlein Roland; Helm Fritz; Hittinger Wolfgang und Monika; Hollederer Andreas und Ruth; Jaschke Walter; Kirr Christian und Karin; Klein Bruno; Lachner Helmut; Lang Michael und Inge; Langer Thomas und Christine; Leicht Hans; Liebl Christian; Lechner Leo und Monika; Magg Ludwig; Podratzky Sigrid; Rathgeber Michael; Rosenhammer Viktor; Treffler Josef; Sarcher Robert und Sieglinde; Seeberg Mathias; Schütt Weinand und Conny; Storr Xaver und Lucia; Ullrich Günther; Wanner Georg; Zielinski Ulrich

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok