Jahreshauptversammlung 2021

29. Oktober 2021 - Veröffentlicht in: Pressemeldungen | Aktuelles

Jahreshauptversammlung 2021 des TSC Blau Weiß Rot Friedberg – Neuausrichtung nach der Pandemie
 
Die diesjährige Jahreshauptversammlung des Tanzsportclubs Blau Weiß Rot Friedberg fand pandemiebedingt erst eineinhalb Jahre nach der letzten Versammlung am 08.10.2021 im Tanzsaal „An der Brandleiten 8“ in Dasing statt. Der 1. Vorsitzende Heinz Bolleininger informierte dabei über die neuen Wege, die der Verein im Rahmen der Corona-Einschränkungen gegangen ist wie z.B. die Erstellung eines Online-Kursangebots sowie regelmäßige Telefonkonferenzen des Vorstands. Dabei wurde auch ein Schutz- und Hygienekonzept auf der Basis des Rahmenkonzepts Sport des Bayerischen Landessportverbands ausgearbeitet, dass die frühestmögliche Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts nach dem Lockdown ermöglichte. Trotz vieler Anstrengungen ist das Krisenjahr aber auch am TSC Blau Weiß Rot nicht spurlos vorüber gegangen. Gerade für den Tanzsport gilt, dass virtuelle Angebote kein gleichwertiger Ersatz für Präsenztraining sein können. Der vollständige Ausfall von Tanzveranstaltungen und Turnieren, die vormals regelmäßig Ausgangspunkt für neue Mitgliedschaften waren, führte dazu, dass in allen Sparten des Vereins noch Aufnahmekapazitäten vorhanden sind. Positiv merkte Bolleininger an, dass der Verein trotz gestiegener Kosten für die Hallenmiete u.a. durch die neu bestehende Mehrwertsteuerpflicht der Gemeinde Dasing als Vermieter wirtschaftlich gesund ist. Dies eröffnet Spielräume für die im Vorstand abgestimmten und durch den 1. Vorsitzenden skizzierten Maßnahmen, mit denen der Verein der Entwicklung entgegensteuern und seine Zukunft für die Zeit nach der Pandemie sichern möchte.
 
Neben dem fortbestehenden Tanzangebot im Bereich Standard und Latein sowie Modern Linedance wird danach eine Neuorientierung unter dem Motto „Strong & Dance“ vorgenommen. Bei diesem Ansatz handelt es sich um ein funktionelles Ganzkörpertraining, das die Aspekte Mobility und tänzerischer Ausdauersport verbindet. Hierfür konnte mit Christina Lange eine weitere Trainerin gewonnen werden, die als ADTV-Tanzlehrerin und lizensierte Fitnesstrainerin über langjährige Erfahrung u.a. im Bereich Personal Coaching verfügt. Ein erstes Kursangebot mit den Schwerpunkten Körperspannung und leichtes Kardio-Training mit Tanzen sowie Entspannungsübungen startet ab 12.11.2021 jeweils freitags um 17 Uhr im Tanzsaal des Vereins.

Im Bereich des klassischen Tanzsports möchte der Verein mit einem Anfänger-Tanzkurs ab 11.11.2021 jeweils donnerstags um 19 Uhr vor allem Neu- oder Wiedereinsteiger ansprechen. Wer nach einer partytauglicheren Allroundalternative sucht, dem sei der neue sechsstündige Disco-Fox Kurs am Donnerstag um 21 Uhr ans Herz gelegt. Alle Trainingseinheiten finden selbstverständlich unter Umsetzung der 3G-Regelung statt, wobei der Verein den Kursteilnehmern die Selbsttestung unter Aufsicht vor Ort ermöglicht. Vorkenntnisse sind für die Kursteilnahme nicht erforderlich und auch eine Mitgliedschaft im Verein wird nicht vorausgesetzt, auch wenn der TSC Blau Weiß Rot natürlich hofft, mit dem Angebot neue Mitglieder gewinnen zu können. Damit möglichst viele Interessierte den Weg in den Tanzsaal finden, ist jeweils die erste Kursstunde zum Ausprobieren und Kennenlernen kostenfrei.

Nach einer Aussprache über die Zukunft des Vereins im Allgemeinen und den Haushaltsplan 2021 im Besonderen, wurde der Vorstand ohne Gegenstimmen entlastet. Für das kommende Haushaltsjahr ist abhängig von der Mitgliederentwicklung mit einer umfassenden Reorganisation des Programms zu rechnen, bei der u.a. Tanzkreise zusammengelegt werden sollen, die eine wirtschaftlich tragbare Mindestteilnehmerzahl nicht erreichen.
 



 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.